Aktuelle News Pressemitteilungen Fachberichte Produktneuheiten Neues auf der Seite
aktuelles

Aktuelle News

Modulare Signalleuchte – Die nächste Generation

11. Jun 2015 | MENTOR entwickelt ein neues Konzept für kundenspezifische LEDSignalleuchten zum Einsatz in Frontplatten und Gehäusefronten. Einzelne Module können individuell konfiguriert und zu einer für den Anwendungsfall optimal passenden Lösung kombiniert werden.

Signalleuchten der aktuellen Generation basieren auf THT-LEDs und haben in der Regel eine fest definierte Konfiguration, so dass sie sich nur aufwendig an individuelle Kundenwünsche anpassen lassen. Schwierig und teuer werden kundenspezifische Lösungen vor allem dann, wenn eine Leuchte in mehreren ihrer Komponenten angepasst werden soll.

Baukastensystem bietet neue Möglichkeiten

Das Konzept der neuen MENTOR Signalleuchte basiert auf einem Baukastensystem, dessen einzelne Module sich individuell anpassen lassen. Das System besteht aus einem Lichtleiter, dem Leuchtengehäuse, einer Platine, einem Klemmring, dem Verguss sowie einer Anschlussverbindung. Die Platine ist mit einer frei wählbaren, lichtstarken SMD-SideLED bestückt. So entstehen vielfältige Optionen, eine individuelle Signalleuchte zu konfigurieren, die optimal auf den einzelnen Anwendungsfall abgestimmt ist.

Einzelne Module mit vielfältigen Konfigurationsoptionen

Je nach Einsatzzweck und der dafür notwendigen Abstrahlcharakteristik kann der Lichtleiter und die hier integrierte Abstrahloptik gewählt werden: Diffuse, klare oder farbige Ausführungen mit individuell wählbarer Kopfform - konvex, konkav, planar oder Freiform - sind ebenso möglich, wie unterschiedliche Durchmesser (min. 1,5 mm / max. 6,0 mm).

Bei der SMD-SideLED besteht die freie Wahl zwischen einfarbigen oder Duo-LEDs, RGB-Varianten, Warm-Weiß- oder Kalt-Weiß-LEDs sowie Sonderfarben wie Orange, Mint, Amber, Blau oder Cyan. 

Tageslichtlesbare Ausführungen oder dimmbare für Nachtdesigns, Infrarot- oder Nachtsichtlösungen, blinkend oder kontinuierlich leuchtend - diese Optionen sind ebenso möglich wie energiesparende Low-Current (2…5mA) Versionen mit hohem Wirkungsgrad für batterie- oder akkubetriebenen Anwendungen. Die Signalleuchte wird mit Gleichspannung betrieben, wobei die Betriebsspannung von der gewählten LED abhängt. Mittels integrierter Vorwiderstände können optional Nennspannungen von 5, 12 oder 24 V realisiert werden. Bei Bedarf kann die Signalleuchte so ausgelegt werden, dass sie über eine UART-Schnittstelle angesteuert werden kann.

Die Außenkontur des robusten Kunststoffgehäuses aus Polycarbonat kann individuell bestimmt werden: konvex, konkav, planar oder als Freiform gestaltet. So können alle funktionalen und ästhetischen Anforderungen berücksichtigt werden. Das Gehäuse ist in unterschiedlichsten Farben und in glänzender oder matter Metalloptik (z. B. Chrom, Edelstahl) realisierbar. Werden besondere Materialeigenschaften gefordert, können auch alternative Kunststoffe z.B. ABS und PP zum Einsatz kommen oder durch Materialveredelungen besondere Anforderungen erfüllt werden.

Neben einem Litzenanschluss in gewünschter Länge stehen verschiedene Steckverbinder zur Wahl, die einen schnellen und sicheren Anschluss ermöglichen.

Einfache und schnelle Montage: Stecken statt schrauben.

Bei der Montage ist kein Verschrauben von der Rückseite notwendig. Die Signalleuchte wird von der Vorderseite der Frontplatte in die Montageöffnung gesteckt und fixiert sich dabei vibrationsfest durch den integrierten Metall-Klemmring selbst.

Einsetzbar ist diese praktische und montagefreundliche Lösung für Frontplatten ab einer Dicke von 1,5mm. Optionale ESD-Schutzdioden gewährleisten eine problemlose Montage und Lagerung.

Wasserdicht - UV-Beständig - Hoher ESD-Schutz

Durch die Wahl UV-stabiler Materialien ist die Signalleuchte problemlos für den Außeneinsatz geeignet. Mit dem Einsatz von Dichtungen und dem kompletten Verguss der Platine erreicht diese die Schutzklasse IP68 (bei Bohrung Ø8H7). 
Die Kombination der SMD-LED mit einem Lichtleiter innerhalb der Signalleuchte ermöglicht einen sehr hohen ESD Schutz (>10 KV) zur Frontplatte bzw. Gehäusefront.

Einfacher Austausch bei Re-Design

Der Durchmesser der notwendigen Montagebohrung ist bei der neuen Signalleuchte, genau wie bei der THT Vorgängerversion, 8mm. Somit kann bei bestehenden Applikationen die alte Signalleuchte problemlos durch die neue SMD-Variante ersetzt werden.

Features + Benefits auf einen Blick

  • Modulares Baukastensystem
  • Einsetzbar für vielfältige Anwendungen
  • Freie Wahl der LED: einfarbig oder Duo, RGB, Warm- oder Kalt-Weiß,
  •    Sonderfarben, IR, Nachtsicht
  • Vielfältige Optionen bei Abstrahloptik, Nennspannung und Gehäuse
  • Optional: Anschlussverbindung mit Stecker
  • UV-stabilisiert – Für den Außeneinsatz geeignet
  • Wasserdicht – IP68 (bei Bohrung Ø8H7)
  • Sehr hoher ESD Schutz (>10 KV) zur Frontplatte / Gehäusefront
  • Optional: ESD-Schutzdioden und Vorwiderstände
  • Einfache und schnelle Montage: Stecken statt schrauben
  • Montagebohrung wie Vorgängerversion: 8mm.
  • Einfacher Austausch bei Re-Design



  • é MENTOR New Concept Modular Indicator Lamp EN  PDF, 349,8 KB

    é MENTOR New Concept Modulare Signalleuchte DE  PDF, 257,1 KB
    Dipl.-Ing. (FH) Detlef Reintges
    Vertriebsleiter
    4 0211 20002-84
    3 0211 20002-41
    Ö E-Mail senden
        





    Kundenspezifische Signalleuchte mit optionaler Steckerverbindung
    Kundenspezifische Signalleuchte mit optionaler Steckerverbindung

    Die neue Signalleuchte wird in Frontplatten/Gehäusefronten ab einer Dicke von 1,5 mm eingesetzt.
    Die neue Signalleuchte wird in Frontplatten/Gehäusefronten ab einer Dicke von 1,5 mm eingesetzt.

    Montagefreundliche, vibrationsfeste Befestigung mit Klemmring
    Montagefreundliche, vibrationsfeste Befestigung mit Klemmring

    Einzelmodule der kundenspezifischen Signalleuchte
    Einzelmodule der kundenspezifischen Signalleuchte